Die Suite Eugénie de Montijo


Rundblick auf den Park und Schloβ Belle Epoque, Gästezimmer und Ferienwohnungen in Linxe 40, in der Gegend ”Les Landes”

Die Kaiserin Eugénie de Montijo hat Spuren in der Gegend ” Les Landes”  hinterlassen und es war normal, dass sie ihren Platz im Schloβ Belle Epoque findet.

Die Suite Eugénie ist hell, geräumig und ruhig. Sie ist im ersten stock über den Frühstücksraum und den Wohnzimmer gelegen. Sie besteht aus 2 Bettzimmern und einem Badezimmer mit Toilette. Ein der Zimmer gibt auf die französischen Gärten und das andere im Winkel gibt zugleich auf den Park und die französischen Gärten.

 

Sie haben einen freien Zugang zu dem geheizten Schwimmbad, dem Tennis, Tischtennis, Kugelspielplatz, Spielplatz, Teich … und natürlich zu allen Aktivitäten um das Gut.

Die Suite Eugénie de Montijo für 3 bis 6 Personen

Ab 195 €/ Nacht Frühstück inklusiv
  • Im ersten Stock 
  • Blick auf französische Gärten und Park
  • Zwei miteinander verbundene Zimmer
  • Ein Zimmer mit einem 160 er Bett
  • Ein Zimmer mit zwei 90 er Betten 
  • Wi-Fi
  • Badezimmer mit Toilette
  • Handtuch und Haartrockner

Nebensaison

 Vom 4. April bis zum

19. Juni und vom

19. September bis zum

25 Oktober 2020

3 Personen 195 €
4 Personen 220 €
5 Personen 245 €
6 Personen 270 €
Zwischensaison

 Vom 20. Juni bis zum

3. Juli und vom

5. bis zum

18. September 2020

3 Personen 210 €
4 Personen 235 €
5 Personen 260 €
6 Personen 285 €
Hochsaison

 Vom 4. bis zum

24. Juli und vom

22. August bis zum

4. September 2020

3 Personen 240 €
4 Personen 265 €
5 Personen 290 €
6 Personen 315 €
Spitzensaison

Vom 25. Juli

bis zum

21. August 2020

 

3 Personen 260 €
4 Personen 285 €
5 Personen 310 €
6 Personen 335 €

Sie können auch unsere anderen Zimmer besuchen, damit Sie die beste Auswahl treffen:

Buchen Sie die Suite Eugénie de Montijo

 Buchen Sie die Suite Eugénie de Montijo im Gut Belle Epoque

Laden...

Aber wer war Eugénie de Montijo ?

Eugénie de Montijo, Gräfin von Teba, wird 1826 in Grenade, Spanien geboren und 1920 in England verstorben. Sie wurde die Frau von Louis Napoleon Bonaparte, später Napoleon III genannt und die letzte Kaiserin der Franzosen.

1834 kommt sie nach Frankreich und hält sich oft mit Mutter und Schwester in Biarritz auf. Sie wurde im Kloster Sacre Coeur in Paris erzogen und hat zwei  Hauslehrer vom hohen Stande, “ Stendhal” und “Mérimée”, gehabt.

 

1853 heiratet sie Louis Napoleon Bonaparte

1854 lässt Napoleon III in Biarritz für sie die Villa « Eugénie «, die  heuzutage « Hôtel du Palais » heisst, aufbauen.

1861 wurde das Thermalbad von Eugénie-les-bains erbaut und ihr zu Ehren nach ihr benannt.

Die Kaiserin Eugénie de Montijo von dem Maler Franz Xaver Winterhalter im Jahre 1857

Schön, gebildet und mit starker Persönlichkeit fördert sie das Wohl der Frauen ;  zum Beispiel ist Sie für Madeleine Brés, die die erste französische Ärtztin wurde, eingetreten, damit sie sich in die Medizinfakultät eintragen konnte. Ebenfalls hat sie am Hof die Landwirtin Marthe-Alice Pouypoudat eingeführt ; sie wurde eine der ersten berühmten Köchinnen der Gegend » Les  Landes », mit ihrem Kochrezept von gefülltem Blätterteigbrot « Belle Crinoline ». Beide blieben sogar Freundinen.

 

1918 ermöglicht Eugénie Frankreich, Elsaβ und Lothringen wiederzugewinnen, indem sie Clémenceau ein aus 1870 stammendes Schreiben übermittelt. Dieser vom Preuβenkönig Wilhem dem Ersten geschriebene Brief belegt den Anschluβ dieser französischen Regionen durch Deutschland.